Übungsabende

2013-06-08 Siegen_HTS FW_Tunnelübung 012Selbstverständlich wird in unserer Einheit das wöchentliche Üben mit guter Beteiligung der aktiven Wehrleute durchgeführt. Dadurch stellen wir sicher, dass im Einsatzfall jeder genau weiß was zu tun ist, um schnelle und professionelle Hilfe zu leisten. Daraus ergibt sich ein breites Spektrum an Inhalten die in den theoretischen und praktischen Übungen vermittelt werden. An den Übungsabenden, jeden Freitag um 19:30 Uhr, wird so den Kamerad(inn)en ein spezielles Thema vermittelt. Bei der Theorie werden den Kamerad(inn)en die gesetzlichen Grundlagen des Feuerschutz- und Hilfeleistungsgesetzes des Landes NRW, die Unfallverhütungsvorschriften, die Feuerwehrdienstvorschriften, Fahrerbelehrungen und vieles mehr, möglichst einprägsam vermittelt. In den Sommermonaten steht die Praxis im Vordergrund um das theoretisch Erlernte in die Praxis umzusetzen. Auch hier gibt es ein breites Spektrum an Übungen die immer wieder durchgeführt werden müssen. So wird zum Beispiel die Wasserentnahme aus Gewässern und Hydranten geübt. Die Brandbekämpfung und die technische Hilfeleistung sind ebenfalls große Themengebiete der Feuerwehr, die erlernt werden müssen. Für die Fahrer der Fahrzeuge steht der Umgang mit dem Fahrzeug und der Beladung, speziell der Pumpen und Aggregate im Vordergrund. Die Atemschutzgeräteträger werden im Umgang mit den Atemschutzgeräten und ihrem Aufgabengebiet entsprechend geschult. Dazu gehören auch regelmäßige ärztliche Untersuchungen und Übungen in der Atemschutzübungsstrecke sowie der Wärmegewöhnungsanlage auf der Hauptwache in Siegen. Zusätzlich werden von den Kameraden Lehrgänge auf Stadt-, Kreis- und Landesebene besucht um sich weiter fortzubilden und das Wissen aufzufrischen.

Hier gelangen Sie zu weiteren Info besonderer Dienstabende der FF Achenbach


'