Waldbrandgefahr

Hohe Temperaturen und sonniges Wetter geben den Bürgerinnen und Bürgern Sommergefühle. Woran aber nicht immer gedacht wird, sind die mit dieser Wetterlage verbundenen Waldbrandgefahren.

Durch andauernde Hitze und den ausbleibenden Regen sind unsere Wiesen und Wälder wieder gefährlich Trocken.

So können schon kleinste Unachtsamkeiten zu schwerwiegenden Waldbränden führen.

Die meisten Waldbrände entstehen durch Unachtsamkeit und Fahrlässigkeit. Auch wenn Sie in Ihrem Wald, oder in dem Wald in Ihrem Urlaubsort, nicht diese Symbole und Hinweise finden, gelten u.a. folgende Hinweise / Verbote: – Beachten Sie das absolute Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für Grillfeuer – fragen Sie bei Bedarf nach ausgewiesenen Grillplätzen.

  • Das Rauchen in Wäldern ist verboten.
  • Werfen Sie in der Nähe von Wald- und Wiesenflächen keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster.
  • Da Grasflächen auch durch extrem heiße Katalysatoren entzündet werden können, benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur.
  •  Bitte werfen Sie keine Flaschen in Wald und Flur, denn es könnte zum  Brennglaseffek kommen.
  • Halten Sie Zufahrten zu Wäldern als wichtige Rettungswege frei. Beachten Sie unbedingt Park- und Halteverbote.
  •  Sofern in einigen Regionen bereits der Zugang zu Waldgebieten untersagt ist, befolgen Sie dieses Verbot.
  •  Wenn Sie Rauchentwicklungen und Brände entdecken, melden Sie diese bitte sofort über den Notruf 112.
  • Verhindern Sie Entstehungsbrände, unternehmen Sie Löschversuche nur, wenn Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr bringen, und rufen Sie in jedem Fall die Feuerwehr zur Nachkontrolle. 

Die Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein, und der Kreisbrandmeister Schneider appellieren zu einem brandschutzgerechten Verhalten in und mit der Natur, und wünschen noch eine schöne Sommer- und Grillsaison.


'