Allgemein Archive

Übungsabend Strahlrohrtraining Langenbach 16.05.2014

Posted 17. Mai 2014 By Stefan Rieß

Für Freitag, den 16.05.2014 hatte der Kamerad Oliver Seemann ein Strahlrohrtraining ausgearbeitet.

Ziel des Übungsabends war es den Kameraden die Strahlrohre zu erklären und den richtigen Umgang zu üben.

Speziell mit den beiden unterschiedlichen Hohlstrahlrohre  wurden geübt, da diese im Innenangriff genutzt genutzt werden.

Da es bei dieser Einsatzart zu kritischen Momenten kommen kann, muss der Umgang mit den Strahlrohren immer wieder geübt werden, um im Extremfall richtig zu handeln.

Fotos des Übungsabends finden Sie hier

    

Jahreshauptversammlung Förderverein

Posted 13. Mai 2014 By Stefan Rieß

Für Mittwoch, den 21.05.2014 um 19:30 Uhr laden wir alle Mitglieder des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Achenbach e.V.

zur Jahreshauptversammlung ins Gerätehaus im “Samelsfeld 57” ein.

Die Tagesordnungspunkte sollte jedes Mitglied bereits per Post zugesendet bekommen haben.

Da es auch um die Wahlen des Vorstandes geht, bitten wir um zahlreiches erscheinen.

 

    

Ehrungen zum Florianstag

Posted 4. Mai 2014 By Stefan Rieß

IMG_2163Am heutigen Sonntag, den 04.05.2014 wurden wieder zahlreiche Mitglieder der Feuerwehr Siegen geehrt.

Im Ratssaal im Rathaus Geisweid wurden die Jubilare von Bürgermeister Steffen Mues, dem Kämmerer der Stadt Siegen Reinhold Baumeister und dem Leiter der Feuerwehr Siegen Matthias Ebertz für ihre langjähige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.

Nach einer kurzen Rede des Bürgermeisters erklärte Matthias Ebertz den Anwesenden wie die Feuerwehr zu ihrem Schutzpatron und dem Datum der Feierlichkeit gekommen ist.

Zur Ehrung der Kameraden gab es dieses Jahr eine kurze Präsentation, in welcher die heute Geehrten mit Namen und Bildern vorgestellt wurden.

Im Anschluß an die eigentliche Ehrung gab es noch einen kleinen Umtrunk und Imbiss.

 

IMG_2159

IMG_2156IMG_2154 IMG_2165

 

 

 

 

 

 

 

 

    

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Posted 6. April 2014 By Stefan Rieß

Am Mittwoch den 21.05.2014 um 19:30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Achenbach e.V. im Gerätehaus statt.

Dieser Termin ist nötig geworden, da am Mittwoch, den 26.03.2014 nicht genügend Mitglieder Anwesend waren um die Wahlen des Vorstands vorzunehmen.

 

    

Prüfung Flächensuchhund

Posted 29. September 2013 By Stefan Rieß

Am Samstag, den 28.09.2013 hatten wir eine RH1-Prüfung nach der Prüfungsordnung des deutschen Feuerwehrverbandes. Dies ist eine Prüfung eines Flächensuchhunds. Das Mitglied Uwe mit seinem Hund Lucky aus der Rettungshundestaffel der Feuerwehr Siegen hat diese mit überzeugender Leistung bestanden. Und das obwohl wir statt der geforderten 5000 qm auf 30.000 qm mit zwei Verstecktpersonen erhöht haben. Das unbekannte Suchgebiet im Stadtbereich Siegen wurde kurzfristig ausgewählt und stellte durch viele Grubenabsackungen eine besondere Herausforderung dar. Die nächste Prüfung RH2 folgt nun ende Oktober wo Lucky zwei Personen auf 30.000 qm finden muss. Als Prüfer waren der Löschzugführer des Löschzug 13 der Feuerwehr Siegen Stefan Rieß und der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Siegen Henning Kämpf anwesend. Die Prüfer konnten vor Ort über die Suchfläche entscheiden. Die Wahl fiel auf die Fläche 1 aufgrund der anspruchsvolleren Gegebenheiten mit Grubenabsackung und dem dichteren Bewuchs der Fläche.

Grafik Pruefung Grafik Pruefung 2

Fotos der Prüfung finden Sie hier

 

 

    

Vorstellung der Rettungshundestaffel der Feuerwehr Siegen

Posted 17. August 2013 By Stefan Rieß

Feuerwehr stellt neue Rettungshundestaffel vor
Datum:   28.07.2013, ca. 10:00 Uhr
 
Siegen. Die Feuerwehr Siegen hat seit Sonntag offiziell eine neue Rettungshundestaffel. In Fachkreisen heißt sie jedoch Facheinheit für Rettungshunde und Ortungstechnik, kurz RHOT. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, verbunden mit einem Pressetermin wurde die neue Rettungshundestaffel unter der Anwesenheit von Siegens stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Siegen, Thomas Adamek und dem Löschzugführer des Löschzuges 13 – Achenbach, Stefan Rieß auf der Feuer- und Rettungswache an der Weidenauer Straße durch den Staffelleiter Rüdiger Grodzycki vorgestellt. 

Nachdem die Hundeführer zusammen mit ihren Hunden und den Helfern der Hundestaffel vorgestellt wurden, erläuterte Staffelleiter Rüdiger Grodzycki die Aufgaben der neuen Rettungshundestaffel: „Wir helfen unter anderem bei der Suche von vermissten Personen wie beispielsweise desorientierten Personen, Alzheimer- und Demenzpatienten, vermissten Kindern und Wanderern und Suizid gefährdeten Menschen“. Die Rettungshundestaffel unterteilt sich in die Suche mit Flächensuchhunden und der Suche mit Mantrailer Hunden. Bei der Flächensuche sucht der Hund stets unangeleint, gekennzeichnet mit einer Kenndecke und einem Glöckchen. Er stöbert nach jeder menschlichen Witterung im Suchgebiet und meldet seinem Hundeführer einen möglichen Fund durch Verbellen, Bringseln oder Freiverweisen. Das Mantrailing (Man = Mensch, – Trail = Spur) ist die spezielle Personensuche. Bei dieser Art der Suche ist der Hund angeleint und sucht nach einer bestimmten Person, deren Geruch der Hund vorher in Form eines „Geruchsträgers“ wie beispielsweise einem Kleidungsstück oder einer Haarbürste bekommt. Der Unterschied zum Flächenhund liegt darin, dass der Hund nach einer bestimmten Person sucht und nicht wie bei der Flächensuche, jeden menschlichen Fund anzeigt. 
 
Inoffiziell gehört die neue Rettungshundestaffel bereits seit Februar dieses Jahres zur Feuerwehr Siegen. Vorher gehörte sie zur Johanniter Unfallhilfe im Märkischen Kreis. Die Idee mit der Feuerwehr zusammenzuarbeiten entstand schon vor dreieinhalb Jahren bei einer Zusammenarbeit mit dem Löschzug Achenbach. Hier kam dann die Entscheidung bei allen beteiligten, lieber der Feuerwehr anzugehören. Dieser Wunsch konnte inzwischen Erfüllt werden. Der Staffelstandort ist beim Löschzug 13 in Achenbach.
 
Die Staffel hat insgesamt elf Hundeführer und Helfer mit insgesamt elf Rettungshunden. Hierzu gehören sieben Mantrailer und vier Flächenhunde die sich allesamt noch in der Ausbildung befinden. Ein Mantrailer und ein Flächenhund waren nach DRK-Prüfordnung geprüft. Diese Prüfung muss aber in den nächsten Wochen erneuert werden um wieder Einsatztauglich zu sein.
 
Alle Staffelmitglieder machen zusätzlich zu ihrer bisherigen Ausbildung nun auch noch die Feuerwehr-Grundausbildung TM 1-4. Neben ihrem eigentlichen Aufgabengebiet sind sie den jeweiligen Feuerwehr-Einheiten im Stadtgebiet Siegen sowie den Städten und Gemeinden des Kreisgebietes unterstellt und werden hier künftig im Übungs- und Einsatzdienst mitarbeiten. Alarmiert werden kann die Rettungshundestaffel natürlich auch zu Einsätzen außerhalb des Siegener Stadtgebietes. Die Alarmierungen laufen über die Feuerwehr-Leitstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Polizei.
 
Auch die Rettungshundestaffel schließt sich der Werbekampagne „Mut macht Glücklich“ der Feuerwehr Siegen an sucht auch für die Zukunft Nachwuchsmitglieder, die neben Interesse an der Feuerwehrarbeit, auch Interesse an der Arbeit mit Rettungshunden haben. Wer also Interesse an der Rettungshundearbeit und der Arbeit bei der Feuerwehr hat, das Team der Rettungshundestaffel mal näher kennen lernen möchte und vielleicht mal unverbindlich an einem Probetraining teilnehmen möchte, der ist jederzeit herzlich Willkommen. Anfragen hierzu beantwortet der Staffelführer Rüdiger Grodzycki unter der Rufnummer: 0171 / 332 45 42.

Text: Jörg Büdenbender

    
'