Einsätze 2015 Archive

Traurige Höchstmarke

Posted 9. November 2015 By Stefan Rieß

Leider hat sich heute mit dem 60. Einsatz für dieses Jahr auch ein neuer Negativrekord ergeben.

So viele Einsätze wie in 2015 mussten die Kameraden des Löschzug 13 seit ihrer Gründung vor über 75 Jahren noch nie bewältigen.

Und da das Jahr noch  nicht ganz vorüber ist werden sehr wahrscheinlich auch noch ein paar dazukommen.

Sehen Sie die Komplette Liste mit den Einsätzen des Jahres 2015 hier

    

Kellerbrand Ypernstraße 25.09.2015

Posted 27. September 2015 By Stefan Rieß

Am Freitag, den 25.09.2015 um 14:52 Uhr wurden die Einheiten Achenbach, Eiserfeld, Hammerhütte und der hauptamtlichen Wache der Feuerwehr Siegen in die Ypernstraße auf den siegener Fischbacherberg alarmiert. Dort brannte in einem mehrgeschossigen Mehrfamilienhaus ein Wäschetrockner. Der Brandherd befand sich in einem Gemeinschaftsraum im Kller des Gebäudes. Dichter Rauch drang aus dem Gebäude als die Feuerwehr vor Ort eintraf. Umgehend wurden die erforderlichen Löschmaßnahmen eingeleitet. Dabei galt es auch das Treppenhaus des Gebäudes rauchfrei zu halten. Dazu setzte der erstvorgehende Löschtrupp einen Rauchverschluß in die Tür zwischen Treppenraum und dem Brandraum. Zusätzlich wurde ein Lüfter eingesetzt um die Maßnahme zu ünterstützen. Nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht und die Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen.

Ein Bericht des Brandes finden Sie hier:
http://www.wirsiegen.de/2015/09/brennender-trockner-sorgt-fuer-grosseinsatz-der-feuerwehr/

    

Einsatz LKW-Unfall A45 20.04.2015

Posted 22. April 2015 By Stefan Rieß

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am 20.04.2015 gegen 15:00 Uhr auf der A45 in Fahrtrichtung Frankfurt.

In Höhe der Auffahrt Siegen-Süd verlor beim auffahren auf die Autobahn eine Fahrerin eines PKW die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Sie kam an der MIttelleitplanke zum stehen. Mehrere LKW mussten abbremsen, wobei es 2 Fahrer nicht mehr rechtzeitig schafften ihre Gespanne vor den anderen LKW zum Stehen zu bringen.

Sowohl die Fahrerin des PKW als auch die beiden Fahrer der LKW mussten durch die Feuerwehr befreit und schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Die Autobahn musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten längere Zeit voll gesperrt werden.

    

2 Einsätze zeitgleich für die Feuerwehr

Posted 6. April 2015 By Stefan Rieß

Am Samstag, den 04.04.2015 wurde die Feuerwehr Achenbach um 15:41 Uhr zu einem Brand eines Papiercontainers alarmiert.

Unser LF20 und LF10 rückten gemeinsam zu der Einsatzstelle aus. Kurz nach eintreffen an der Einsatzstelle wurde unser LF10 zu einem weiteren Einsatz alarmiert.

Da genügend Kräfte an der ersten Einsatzstelle zur Verfügung standen konnte dieser Einsatz übernommen werden.

In der Engsbach war ein Baum auf ein Wohnhaus gefallen. Zusammen mit den Einheiten aus Gosenbach, Eiserfeld und Hammerhütte wurde dieser Einsatz abgearbeitet.

Um 18:28 konnten Die Kameraden den Einsatz beenden und ins Gerätehaus zurückkehren.

    

Einsatz 9 LKW-Unfall A45 18.02.2015

Posted 18. Februar 2015 By Stefan Rieß

In der Nacht vom 17.02. auf den 18.02.2015 ereignete sich gegen 00:30 Uhr  auf der A45 in Fahrtrichtung Frankfurt ein LKW-Unfall.

Der Fahrer eines Sattelzugs hatte die Kontrolle seines Fahrzeugs verloren und fuhr in die Mittelleitplanke. Anschließend manövrierte das Gefährt über den Standstreifen in die Schutzplanken, touchierte dabei eine Schallschutzmauer, und blieb in der Leitplanke am Seitenstreifen stehen.

Der unverletzte Fahrer konnte selbstständig seinen LKW verlassen.

Die alarmierten Einheiten der hauptamtlichen Feuerwehr Siegen, die Löschzüge aus Achenbach und Eiserfeld, sicherten die Einsatzstelle vor dem fließenden Verkehr ab und leuchteten die Einsatzstelle aus. Zur Sicherheit wurde auch der Brandschutz sichergestellt, da der LKW Betriebsstoffe verlor. Diese wurden aufgefangen und entsorgt.

Nach der Bergung des Fahrzeugs konnte die Einsatzstelle gegen 04:00 Uhr an die Polizei übergeben werden.

Einen Bericht des Einsatzes mit Bildern gibt es hier

    

Brand von Papiercontainern

Posted 9. Februar 2015 By Stefan Rieß

Am heutigen Montag, den 09.02.2015 musste die Achenbacher Feuerwehr gleich 2x zu brennenden Papiercontainern ausrücken.

In der Nacht gegen 00:15 Uhr wurde die Feuerwehr das erste mal alarmiert um “Am Eichert” 2 Papiercontainer zu löschen.

Um 10:34 Uhr ging es dann erneut zu der gleichen Stelle. die Feuerwehr war alarmiert worden um noch glimmendes Papier von der Nacht abzulöschen.

Einen Bericht mit Bildern gibt es hier

    

Einsatz 5 PKW-Brand 26.01.2015

Posted 26. Januar 2015 By Stefan Rieß

Auch heute schlug der seit Wochen in Siegen aktive Feuerteufel wieder zu. Erneut wurde ein Fahrzeug in Brand gesteckt. In der Wallhausenstraße wurde ein Kleintransporter eines Paketdienstes angezündet. Als die ersten Kräfte die Einsatzstelle erreichten schlugen Flammen aus dem Motorraum des am Straßenrand abgestellten Wagens. Durch einen Trupp unter schweren Atemschutz wurde das Fahrzeug mit dem Schnellangriff des LF20 gelöscht. Im Anschluß galt es die Einsatzstelle für die Spurensicherung der Kriminalpolizei auszuleuchten.

Noch während der Löscharbeiten an dem Transporter wurde bereits ein weiteres Feuer der Kreisleitstelle gemeldet. In der Leimbachstraße wurde ein Container in Brand gesetzt.

Einen Bericht mit weiteren Fotos finden Sie hier

IMG_4976 IMG_4980
IMG_4983 IMG_4979
IMG_5004 IMG_4992
IMG_5012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

Einsatz 4 PKW-Brand -Update-

Posted 21. Januar 2015 By Stefan Rieß

Heute um 18:44 wurde die Feuerwehr Achenbach zu einem PKW-Brand auf den IKEA-Parkplatz in die Wallhausenstraße gerufen. Durch den Zufällig vor Ort anwesenden Leiter der Feuerwehr Siegen Matthias Ebertz konnte der Brand mit einem Pulverlöscher noch vor unserem eintreffen gelöscht werden. Durch die ebenfalls an der Einsatzstelle befindliche Kripo wurde eindeutig eine Brandstiftung festgestellt.


Update: 
Einem aufmerksamen Zeugen sind zwei verdächtige Personen aufgefallen im Bereich 
des PKW aufgefallen, die sich fluchtartig von dem brennenden VW Transporter entfernten. 
Diese beiden Personen werden wie folgt beschrieben: 
beide männlich, 25-30 Jahre alt, circa 1.80 Meter groß und schlanke Figuren, beide trugen
dunkle Kleidung. Einer der Männer war mit einer glänzenden Jacke bekleidet, 
ähnlich einer “Bomberjacke”. Die beiden Verdächtigen liefen zu Fuß in Richtung der 
abknickenden Vorfahrtstraße im Bereich des Schotterplatzes des 
Möbelhauses / Garnisonsring / Graf-Johann-Straße weg.
Die Polizei bittet mögliche weitere Zeugen, die die Brandstiftung an dem roten VW Bulli 
beobachtet haben bzw. nähere Angaben zu dem beiden verdächtigen Personen machen 
können, sich unter der Rufnummer 0271-7099-0 zu melden.
    

Alarmierung zu LKW-Brand

Posted 4. Januar 2015 By Stefan Rieß

Am Abend des 03.01.2015 wurde die Einheit Siegen-Achenbach, zusammen mit den Kräften der hauptamtlichen Wache Siegen, zu einem LKW-Brand in die Wallhausenstraße alarmiert.

Um 23:14 erfolgte die Alarmierung und nur kurze Zeit später waren die Kräfte an der Einsatzstelle am Heidenberg. Ein dort am Straßenrand geparkter LKw mit Planenaufbau hatte aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Die brennende Plane des unbeladenen LKW konnte zügig mit dem Schnellangriff des LF20 abgelöscht werden.

Der entstandene Schaden am Fahrzeug war glücklicherweise sehr gering.

    

Einsatz Nummer 1 für 2015

Posted 2. Januar 2015 By Stefan Rieß

Das Jahr 2015 war gerade 21 Stunden jung als die Kameraden der Feuerwehr SIegen-Achenbach zum ersten Einsatz des Jahres gerufen wurden.

Im Hubacher Weg brannten 3 Mülltonnen an einem Carport stehend. Der Hausbesitzer wurde von einer aufmerksamen Nachbarin über den Brand informiert.

Sofort wurden eigene, erfolgreiche Löschversuche und das absetzen des Notrufs getätigt. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen galt es nur noch kleinere Nachlöscharbeiten zu erledigen.

Wahrscheinlich wurde das Feuer durch Unbekannte ausgelöst. Die Polizei bittet daher auch um Zeugenaussagen. Sollte jemand am 01.Januar zwischen 20:40 und 21:00 Uhr etwas wahrgenommen haben, so sollte er sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0271/7099-0 melden.

    
'