Einsatz 38

Gegen 06:50 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Unfall auf der A45. Kurz vor der Siegtalbrücke, kommend aus der Fahrtrichtung Dortmund, kam ein PKW von der Fahrbahn ab und raste in eine Böschung.

Nach einem Flug durch die Luft kam der Wagen auf der Seite liegend zum Stillstand. 2 Personen waren eingeklemmt. Während einer von anderen Autofahrern befreit werden konnte, musste der 2. von der Feuerwehr befreit werden.

Da der Rettungshubschrauber “Christoph 25” auf der Autobahn landen musste war die A45 zeitweise voll gesperrt. Es bildete sich ein Stau von über 10 Kilometer Länge.

Neben der Feuerwehr Achenbach waren auch die Kräfte der hauptamtlichen Wache Siegen im Einsatz.

Einen Bericht mit Fotos gibt es hier

'