Einführung Digitalfunk Chronik

13.08.2012

Zum Montag, den 13.08.2012 wurden für die Feuerwehren in der Stadt Siegen neue Funkrufnamen für die EInsatzfahrzeuge eingeführt.

Die neuen Rufnamen (z.B. FW-SGN-02-LF20-1) wurden notwendig aufgrund der fortschreitenden Einführung des Digitalfunks für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Die alten Rufnamen (z.B. Florian Siegen 1-41-13) werden nun nicht mehr verwendet.

Die neuen Rufnamen sind durch die operativ-taktische-Adresse eines Funkgeräts vorgegeben. Jedes Funkgerät, egal ob Fahrzeug oder Handfunkgerät, erhält “seine persönliche” Adresse.

Der neue Rufname setzt sich in folgenden Beispiel(FW-SGN-02-LF20-01) für das MRT des TLF 16/25 wie folgt zusammen:

FW steht für die Organisation, hier die Feuerwehr

SGN steht für die Gemeinde, hier Siegen

02 steht für die Einheit, hier Achenbach

LF20 steht für den Fahrzeugtyp, hier das TLF 16/25

01 ist eine Nummerierung , wenn mehrere identische Fahrzeuge in einer Einheit zur Verfügung stehen

Mit der Einführung der OPTA (operativ-taktische-Adresse) kam es auch zu einigen Zusammenlegungen der über die Jahre genormten Fahrzeuge.

Gutes Beispiel hierfür ist unser Tanklöschfahrzeug TLF 16/25, welches nach dem OPTA-Erlass nun zu einem Löschgruppenfahrzeug LF20 zusammengefasst wurde.

So kann ein ein heute als LF20 bezeichnetes Fahrzeug auch ein LF 20/16, ein LF 16, ein LF 16/12 oder halt auch ein TLF 16/25 sein.

Diese Zuordnung ist vielleicht nicht immer sehr glücklich gelöst worden, muss aber letzendlich als so gegeben hingenommen werden.

Sicher ist diese Umstellung jedoch auch nur reine Übungssache an die sich die Kameraden sicher schnell gewöhnen werden.

 

 

Seiten: 1 2 3 4


'